NAVIGATION
TEILEN
ADRESSE Willimatt 1 6277 Kleinwangen
KONTAKT bachblueten@monikabucher.ch 078 923 11 06
    
Das Ölziehen ist eine jahrhundertealte Methode, mit der man seinen Körper, vor allem aber den Mundraum, von schädlichen Toxinen befreien kann. Die Entgiftungsmethode stammt aus dem indischen Ayurveda, erfreut sich jedoch mittlerweile auch bei uns immer größerer Beliebtheit. Als alternative Heilmethode wird das Ölziehen bei fast allen Gesundheitsproblemen angewandt. Auch wenn die Wirksamkeit der Detox-Methode bei vielen Beschwerden noch nicht wissenschaftlich bestätigt werden konnte, ist das tägliche Ölziehen vor allem für die Mundgesundheit unumstritten: Gesündere Zähne, entzündungsfreies Zahnfleisch und eine allgemein gute Mundflora wurden bei regelmäßiger Anwendung nachgewiesen. Untersuchungen zeigen, dass bei einer 10-tägigen Anwendung pathogene Bakterienstämme zu einem Großteil reduziert werden konnten. Über einen längeren Zeitraum konnte ein Rückgang von Karies festgestellt werden. Auch Ablagerungen, der sogenannte Zahnplaque nahm stetig ab. Weitere Beobachtungen zeigen auch die Wirksamkeit bei verschiedenen anderen Erkrankungen. So hatten Menschen, die regelmäßig Öl durch ihre Zähne zogen, viel seltener Erkältungskrankheiten als andere. Sowohl der Zungenbereich als auch die Zähne, so ist es in der Literatur zu alternativen Heilmethoden beschrieben, sind mit anderen Körperbereichen und Organen verbunden. Wird also über die Mundschleimhaut und die dort befindlichen Drüsen entgiftet, wird der gesamte Stoffwechsel angeregt und die Körperfunktionen werden verbessert. Organe wie die Leber, der Darm und das Herz können in ihren Funktionen gestärkt werden. Dadurch, dass sie von giftigen Stoffen befreit werden, können wir robuster leben und sind weniger krank. Möchtest du es auch einmal testen? Dann rate ich dir zu folgender Vorgehensweise: 1) Nehmen ein qualitativ hochwertiges Öl deiner Wahl. Am besten eignen sich Kokosöl, Sesamöl, Olivenöl oder Leinöl. (Möchtest du ein wenig Abwechslung in die Routine bringen, dann wechsle gerne das Öl von Tag zu Tag) 2) Reinige vor der Anwendung gründlich deine Zunge. Einen Zungenreiniger bekommst du in der Apotheke oder in einer Drogerie. Sorge dafür, dass die Zunge frei von Belag ist. 3) Beginne anschließend mit einem halben Esslöffel Öl und spüle, ziehe und sauge für mind. 10 bis 20 Minuten ( kann langsam gesteigert werden, fange bei drei Minuten- ich bin sicher, dass es bald kein Problem mehr sein wird, dies auf 10 Minuten auszudehnen) durch deine Zähne. Mache auch Kaubewegungen und gurgle im vorderen Mundbereich. 4) Anschließend kannst du das Öl in ein Papiertuch spucken und im Haushaltsmüll entsorgen. Das Öl ist nun deutlich verflüssigt und weißlich. 5) Spüle deinen Mund mit warmem Wasser zwei bis dreimal gründlich aus. 6) Putze deine Zähne nun wie gewohnt. Wiederhole  diesen Vorgang zwei Wochen lang jeden Tag, so wirst auch du sicherlich manch positive Wirkung spüren.
Jeder Mensch kann uns als Spiegel dienen,in dem wir alle eigenen Fehler und Mängel erblicken
Das Ölziehen ist eine jahrhundertealte Methode, mit der man seinen Körper, vor allem aber den Mundraum, von schädlichen Toxinen befreien kann. Die Entgiftungsmethode stammt aus dem indischen Ayurveda, erfreut sich jedoch mittlerweile auch bei uns immer größerer Beliebtheit. Als alternative Heilmethode wird das Ölziehen bei fast allen Gesundheitsproblemen angewandt. Auch wenn die Wirksamkeit der Detox-Methode bei vielen Beschwerden noch nicht wissenschaftlich bestätigt werden konnte, ist das tägliche Ölziehen vor allem für die Mundgesundheit unumstritten: Gesündere Zähne, entzündungsfreies Zahnfleisch und eine allgemein gute Mundflora wurden bei regelmäßiger Anwendung nachgewiesen. Untersuchungen zeigen, dass bei einer 10-tägigen Anwendung pathogene Bakterienstämme zu einem Großteil reduziert werden konnten. Über einen längeren Zeitraum konnte ein Rückgang von Karies festgestellt werden. Auch Ablagerungen, der sogenannte Zahnplaque nahm stetig ab. Weitere Beobachtungen zeigen auch die Wirksamkeit bei verschiedenen anderen Erkrankungen. So hatten Menschen, die regelmäßig Öl durch ihre Zähne zogen, viel seltener Erkältungskrankheiten als andere. Sowohl der Zungenbereich als auch die Zähne, so ist es in der Literatur zu alternativen Heilmethoden beschrieben, sind mit anderen Körperbereichen und Organen verbunden. Wird also über die Mundschleimhaut und die dort befindlichen Drüsen entgiftet, wird der gesamte Stoffwechsel angeregt und die Körperfunktionen werden verbessert. Organe wie die Leber, der Darm und das Herz können in ihren Funktionen gestärkt werden. Dadurch, dass sie von giftigen Stoffen befreit werden, können wir robuster leben und sind weniger krank. Möchtest du es auch einmal testen? Dann rate ich dir zu folgender Vorgehensweise: 1) Nehmen ein qualitativ hochwertiges Öl deiner Wahl. Am besten eignen sich Kokosöl, Sesamöl, Olivenöl oder Leinöl. (Möchtest du ein wenig Abwechslung in die Routine bringen, dann wechsle gerne das Öl von Tag zu Tag) 2) Reinige vor der Anwendung gründlich deine Zunge. Einen Zungenreiniger bekommst du in der Apotheke oder in einer Drogerie. Sorge dafür, dass die Zunge frei von Belag ist. 3) Beginne anschließend mit einem halben Esslöffel Öl und spüle, ziehe und sauge für mind. 10 bis 20 Minuten ( kann langsam gesteigert werden, fange bei drei Minuten- ich bin sicher, dass es bald kein Problem mehr sein wird, dies auf 10 Minuten auszudehnen) durch deine Zähne. Mache auch Kaubewegungen und gurgle im vorderen Mundbereich. 4) Anschließend kannst du das Öl in ein Papiertuch spucken und im Haushaltsmüll entsorgen. Das Öl ist nun deutlich verflüssigt und weißlich. 5) Spüle deinen Mund mit warmem Wasser zwei bis dreimal gründlich aus. 6) Putze deine Zähne nun wie gewohnt. Wiederhole  diesen Vorgang zwei Wochen lang jeden Tag, so wirst auch du sicherlich manch positive Wirkung spüren.
Jeder Mensch kann uns als Spiegel dienen,in dem wir alle eigenen Fehler und Mängel erblicken
NAVIGATION
TEILEN
KONTAKT: Willimatt 1 6277 Kleinwangen bachblueten@monikabucher.ch  078 923 11 06
     
Integrieren Sie diesen Trackingcode in den